OF-Stern: „Wozzek“ in Freiburg

Wozzek im Theater Freiburg verdient nach dem ausgezeichneten Freischützen wiederum einen OF-Stern. Zusammen mit dem neuen GMD André de Ridder inszenierte Regisseur Marco Stormann Alban Bergs Oper des 20. Jahrhunderts Wozzek ganz aus der Sichtweise, aus den Gedanken, den Phantastereien des Hauptdarstellers Wozzek (Robin Adams). Und diese Produktion ist ein Volltreffer, der meines Erachtens keine Wünsche übriglässt. Bloss ist nach meinem Erleben der Hauptdarsteller das Philharmonische Orchester Freiburg mit seinem Chef André de Ridder am Pult. Das Orchester ist auf der Bühne auf einem Amphitheater ähnlichen Aufbau platziert und die Sängerinnen und Sänger agieren vor und im Orchester. Eine so schlüssige Inszenierung eines nicht einfachen Werkes habe ich in den letzten Jahren nicht mehr gesehen und gehört. Es darf nicht vergessen werden, dass Bergs Komposition wenig eingängige Melodien beinhaltet. Der stürmischste, sehr langanhaltende Schlussapplaus galt dann auch vor allem dem Orchester und seinem Dirigenten.

Peter Heuberger, 28. November 2022

Hier geht es zur Kritik