Frankfurt: „hr-Sinfonieorchester“, Dukas, Honegger, Korngold, Weill

Frankfurt: „hr-Sinfonieorchester“, Dukas, Honegger, Korngold, Weill

1911/12 schrieb Paul Dukas seine Musik zum Ballett „La Périe“, seine letzte Komposition. Sie ertönt farbenreich und deutlich dem Impressionismus folgend. Interessanterweise hat es die sog. Fanfare zu besonderer Beliebtheit gebracht, so dass dieses kurze Stück ein sehr effektvoller Beginn für ein Konzert sein kann. Und so war es auch an diesem Abend in Frankfurt zu erleben. Ein  . . .

Radebeul: „Silvesterkonzert“, Beethoven 9.

Radebeul: „Silvesterkonzert“, Beethoven 9.

Im Dresdner Raum wurde zum Jahreswechsel 2022/2023 von drei der hier tätigen Orchestern Beethovens neunte Symphonie aufgeführt. Über die spekulärste Serie der Sächsischen Staatskapelle mit ihrer konservativen Interpretation  ist, unter anderem auch von mir, ausgiebig berichtet worden. Die zweifelsfrei interessante Interpretation der Silvesterkonzerte 2022 der Neunten hatte aber der  . . .

Dresden: „Silvesterkonzert“

Dresden: „Silvesterkonzert“

Es war fast wie eine Flucht, als der 25-jährige Friedrich Schiller (1759-1805)  im April 1785 vor den Verfolgungen eines gehörnten Offiziers und den Nachstel­lungen seiner Schuldner von Mannheim nach Gohlis, einem Vorort von Leipzig, zum Freundeskreis um Christian Gottfried Körner (1756-1831) reiste. Der Kon­sistorialrat Körner und der Schriftsteller Ludwig Ferdinand Huber (1764-1804),  . . .

Konzerte: „Zweimal Mailänder Scala“

Konzerte: „Zweimal Mailänder Scala“

Am 15. Dezember 2022 gab es im Auditorium eine recht seltsame Programmzusammenstellung, denn das Orchestra Sinfonica di Milano (vormals Orchestra Verdi) spielte unter der Leitung von Pablo Heras-Casado im ersten Teil Mozarts Sinfonie Nr. 38 D-Dur, die sogenannte "Prager", und im zweiten nichts weniger als den 2. Akt von "Parsifal"! Nachdem Mozarts Komposition mehr oder weniger angenehm  . . .

Dresden, Konzert: „5. Sinfoniekonzert“

Dresden, Konzert: „5. Sinfoniekonzert“

Tugan Sokhiev und Yefim Bronfman boten im 5. Saisonkonzert der Dresdner Staatskapelle Kompositionen von Olga Neuwirth, Wolfgang Amadeus Mozart und Nikolai Rimski-Korsakov. Die Vorstellung der Capell-Compositrice der Saison 2022/2023 Olga Neuwirth bei dem Stammpublikum war dem seit den Osterfestspielen 2021 bei der Staatskapelle etablierten Gastdirigenten Tugan Sokhiev übertragen  . . .

Hanau, Konzert: „Händel, Bach & Telemann“

Hanau, Konzert: „Händel, Bach & Telemann“

Einen bunten Streifzug durch die Welt der Barockmusik und der frühen Klassik offerierte die Neue Philharmonie Frankfurt ihren Zuhörern unter der Leitung ihres Gast-Dirigenten Bernhard Forck. Bernhard Forck ist Dirigent und Geiger, u.a. Konzertmeister der Akademie für Alte Musik Berlin. Als Solist ist er oft als Mitglied der Berliner Barock Solisten zu erleben. CD-Produktionen, internationale  . . .

Berlin: „Preisträgerkonzert“ Bundeswettbewerb Gesang

Berlin: „Preisträgerkonzert“ Bundeswettbewerb Gesang

„Junge Stimmen zur Bühne!“ ist das Motto des seit 1979 alljährlich stattfindenden Bundeswettbewerbs Gesang Berlin , abwechselnd die Sparten Oper / Konzert und Musical/ Chanson abdeckend. In diesem Jahr waren wieder Oper und Konzert an der Reihe, und in einem Konzert, dass eigentlich drei Stunden dauern sollte, nachdem man aber bereits nach gut anderthalb Stunden wieder vor der Deutschen  . . .

Frankfurt, Konzert: „Umgestelltes Ersatz-Programm“ beim Museumsorchester

Frankfurt, Konzert: „Umgestelltes Ersatz-Programm“ beim Museumsorchester

Nicht selten kommt es anders als geplant. Sehr kurzfristig musste Gast-Dirigent Dennis Russell Davies krankheitsbedingt absagen, so dass bereits die Matinee am Sonntag komplett abgesagt werden musste. Bedauerlicherweise hatte dies auch Auswirkungen auf das vorgesehene Programm. Immerhin soll die ursprünglich vorgesehene dritte Sinfonie von Joachim Raff zu einem späteren Zeitpunkt gespielt  . . .

Frankfurt, Konzert: „HR-Sinfonieorchester“, Brahms, Weinberg, Strauss

Frankfurt, Konzert: „HR-Sinfonieorchester“, Brahms, Weinberg, Strauss

Chormusik und große Symphonik waren die Eckpfeiler des jüngsten Konzertes mit dem HR-Sinfonieorchester. Gastdirigent war der ehemalige Chef des Orchesters, Andrés Orozco-Estrada. Zu Beginn war sogleich der gastierende WDR Rundfunkchor zu erleben. Im Verein mit dem Orchester wurde von Johannes Brahms dessen Komposition „Nänie“ aus den Jahren 1880/81vorgetragen. Brahms griff dabei auf das  . . .

Dresden, Konzert: „Dritter Kammerabend“

Dresden, Konzert: „Dritter Kammerabend“

Zunehmend festigt sich bei uns der Eindruck, dass die wirklich interessanten Veranstaltungen im Dresdner Musikleben in den Kammerkonzerten zu finden sind. So bot auch trotz Corona der dritte Kammerabend am 8. Dezember 2022 der Sächsischen Staatskapelle einige Glanzpunkte. Der englische Violinist und Komponist George Polgreen Bridgetower (1778-1860), war der Sohn des lt. Taufurkunde aus  . . .

Frankfurt, Konzert: „Orchestre National de France“ unter Cristian Macelaru

Frankfurt, Konzert: „Orchestre National de France“ unter Cristian Macelaru

Was haben Maurice Ravel und Dirigent Carlos Kleiber gemeinsam? Sie bevorzugten die Konversation mit Kindern und hielten sich gerne mit ihnen in deren Kinderzimmern auf und spielten, anstelle sich mit Erwachsenen zu unterhalten. So ist es nicht verwunderlich, dass der Instrumentalzauberer Ravel sich außergewöhnlich tief in das Märchengenre einfühlen konnte. In den Jahren 1908 bis 1910 schrieb  . . .

Frankfurt, Konzert: „London Symphony Orchestra“ unter Simon Rattle

Frankfurt, Konzert: „London Symphony Orchestra“ unter Simon Rattle

Sibelius trifft auf Rachmaninow. Eine reizvolle Begegnung, insbesondere wenn es Gelegenheit gibt, diese anspruchsvolle Musik von einem herausragenden Orchester zu hören. Das traditionsreiche London Symphony Orchestra war nun in dieser Konstellation mit seinem scheidenden Chefdirigenten Sir Simon Rattle zu erleben. Mit Sibelius hat sich Rattle intensiv beschäftigt und seine Werke oft zyklisch  . . .

Dresden, Konzert: „Haydn, Mozart & Mahler“

Dresden, Konzert: „Haydn, Mozart & Mahler“

Der als Gastdirigent weltweit bewährte, aus dem Baskenland stammende  Juanjo Mena, war am 26. November 2022 in den Dresdner Kulturpalast gekommen, um gemeinsam mit der Philharmonie die Vielfältigkeit seines Repertoires zu demonstrieren. Als Beginn des Konzertes dirigierte Mena von Joseph Haydn (1732-1809) die Symphonie  Nr. 85 B-Dur aus der um 1785 entstandenen Pariser Konzertreihe.  . . .

Frankfurt, Konzert: „HR-Sinfonieorchester“, Chausson, Saint-Saëns, Mussorgski

Frankfurt, Konzert: „HR-Sinfonieorchester“, Chausson, Saint-Saëns, Mussorgski

Was für ein schönes Programm! Russische und französische Orchesterfarben. Die Uraufführung des musikalischen Volksdramas „Chowanschtschina“ sollte Modest Mussorgski nicht mehr erleben. Er starb 1881 und 1886 erfolgte eine stark gekürzte Uraufführung des Torsos. Seine finale Oper blieb unvollendet. Zunächst komplettierte und instrumentierte Nikolai Rimski-Korsakow eine Fassung, die  . . .

Bayreuth: „Junge Klaviertalente“

Bayreuth: „Junge Klaviertalente“

Vor einigen Jahren veranstalteten einmal einige Musikfreunde – vielleicht waren es auch Pianistenhasser, wer weiß das schon? – einen Test. Man hörte sich verschiedene Aufnahmen der selben Stücke an: zum einen von denen, die im Licht (der Öffentlichkeit und des Ruhms) wandeln, zum anderen von denen, die im Schatten (der Unbekanntheit) sitzen. Das Ergebnis war, zumindest für die wirklichen  . . .