Bremerhaven: Pressekonferenz zur Spielzeit 2020/21

Bremerhaven: Pressekonferenz zur Spielzeit 2020/21

am 29.04.2020 – Mit optimistischem Blick – Das Stadttheater Bremerhaven ist im norddeutschen Raum das erste Haus, das seine Pläne für die Spielzeit 2020/21 vorgestellt hat. Bei allen Vorbehalten und Unwägbarkeiten blickt Intendant Ulrich Mokrusch mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft. Dass die laufende Spielzeit, von mehreren Aktionen im Internet abgesehen, nun vorzeitig zu  . . .

Bremerhaven: „La Cenerentola“

Bremerhaven: „La Cenerentola“

Premiere am 25.12.2019 – Märchen mit britischem Witz – Wenn am Ende Angelina im weißen Brautkleid dasteht und ihren Peinigern (dem Stiefvater und den Stiefschwestern) voller Güte und in kaum zu ertragendem Edelmut verzeiht, wenn die Hochzeitstorte vom Himmel schwebt und wenn es dann noch Konfetti regnet – dann ist es da, das unvermeidliche Happy End des klassischen Märchens  . . .

Bremerhaven: „Cavalleria Rusticana“ / „I Pagliacci“

Bremerhaven: „Cavalleria Rusticana“ / „I Pagliacci“

Premiere am 02.11.2019 – besuchte Aufführung: 14.11.2019 – Leidenschaft im Altersheim – Das Bühnenbild zu den Opern Cavalleria rusticana von Pietro Mascagni und I Pagliacci („Der Bajazzo“) von Ruggero Leoncavallo wirkt auf den ersten Blick irritierend. Ausstatterin Gudula Martin schuf nicht die Postkartenidylle eines sizilianischen Dorfplatzes, stattdessen erblickt man  . . .

Bremerhaven: „Der Graf von Monte Christo“

Bremerhaven: „Der Graf von Monte Christo“

Premiere am 21.09.2019 – Klassisches Abenteuer – Man könnte fast glauben, dass das Stadttheater Bremerhaven die heimliche Musical-Hauptstadt Deutschlands ist. Seit 2013 wird dort die Spielzeit mit einem Musical eröffnet, damals mit „Singin’ in the rain“. Es folgten „West Side Story“, „Anything goes“, „Dracula“, „Zorro“ und „Sunset Boulevard”. Aber auch  . . .

Bremerhaven: „Mariechen von Nimwegen“

Bremerhaven: „Mariechen von Nimwegen“

Premiere: 08.06.2019 besuchte Vorstellung: 27.06.2019 – Gelungene Symbiose – Lieber Opernfreund-Freund, das Martinů-Jahr 2019 – der Tod des hierzulande noch immer viel zu selten gespielten tschechischen Komponisten jährt sich heuer zum 60. Mal – ist auch für die hiesigen Opernhäuser Anlass genug, seine Werke auf den Spielplan zu setzen. Ehe in der kommenden Saison die Oper  . . .

Bremerhaven: „Maria de Buenos Aires“

Bremerhaven: „Maria de Buenos Aires“

Premiere am 27.04.2019 – Eine eigene Welt voller Poesie und Mystik – Was für ein Abend! Schauspiel, Gesang und vor allem Tanz finden sich in Maria de Buenos Aires von Astor Piazzolla zu einem inspirierenden Kunstwerk zusammen. Hausherr Ulrich Mokrusch und Ballettchef Sergei Vanaev haben gemeinsam inszeniert. Herausgekommen ist eine beglückende Mischung aus Poesie, Melancholie und  . . .

Bremerhaven: „Gier nach Gold“

Bremerhaven: „Gier nach Gold“

McTeague – Premiere am 23.03.2019 – Vorsicht vor Zahnärzten! Barbiere und Ärzte gibt es durchaus auf der Opernbühne (etwa bei Rossini, Cornelius und Berg) – aber Zahnärzte? Die gibt es sehr wohl, zumindest seit der Uraufführung der Oper McTeague von William Bolcom, die 1992 in Chicago erfolgte. Die Oper brauchte etliche Jahre, um den Weg nach Europa zu finden. Sie wurde unter dem  . . .

Bremerhaven: „Die Herzogin von Chicago“

Bremerhaven: „Die Herzogin von Chicago“

Premiere am 09.02.2019 – Pralles Vergnügen mit schmissiger Musik und viel Tanz – Die Operetten „Gräfin Mariza“ und „Die Csárdásfürstin“ sind die Werke von Emmerich Kálmán, die jeder kennt und liebt. Auch „Die Zirkusprinzessin“ und die „Zigeunerliebe“ tauchen immer mal wieder in den Spielplänen auf. Aber Kálmán hat über zwanzig Operetten geschrieben, darunter  . . .

Bremerhaven: „Madama Butterfly“

Bremerhaven: „Madama Butterfly“

Ambivalente Schuldfrage – Premiere am 25.12.2018 – Gemeinhin gilt der amerikanische Marineleutnant Benjamin Franklin Pinkerton in Giacomo Puccinis gefühls- und tränenreicher Oper Madama Butterfly als der skrupellose Lüstling, der nur auf sein Vergnügen aus ist und seine Cio-Cio-San kaltschnäuzig sitzen lässt, während diese das unschuldige Opfer ist. Ganz so simpel sieht es  . . .

Bremerhaven: „Die Zauberflöte“

Bremerhaven: „Die Zauberflöte“

Premiere am 03.11.2018 – Papageno bezaubert alle – Die letzte Zauberflöte im Stadttheater Bremerhaven liegt gut dreizehn Jahre zurück. Damals wollte Regisseurin Sibylle Krantz den Focus auf den Machtkrieg zwischen Sarastro und der Königin der Nacht legen. Für die aktuelle Inszenierung zeichnet Roland Hüve verantwortlich, der in Bremerhaven bisher für Operette (Fledermaus, Graf  . . .

Bremerhaven: „Sunset Boulevard“

Bremerhaven: „Sunset Boulevard“

Premiere am 22.09.2018 – Realitätsverlust einer alternden Diva – Wenn eine Sache abgeschlossen ist, sagt man oft „Klappe zu, Affe tot”. In der Karriere des einst großen Stummfilmstars Norma Desmond ist die letzte Klappe schon vor langer Zeit gefallen. Nur sie selbst will es nicht wahrhaben, auch wenn sie gerade ihren kleinen Hausschimpansen tränenreich begräbt. Andrew Lloyd  . . .